Bitte achte außerhalb von Modellflugplätzen immer darauf, dass die Plakette mit unserem Namen und unserer Adresse an der Drohne angebracht ist.

  1. Die maximale Flughöhe beträgt 100 m. Die Landesluftfahrtbehörden können eine Ausnahmegenehmigung erteilen.
  2. Drohnen sind immer in Sichtweite zu verwenden.
  3. Drohnen müssen immer bemannten Luftfahrzeugen ausweichen.
  4. Verboten sind alle Behinderungen und Gefährdungen, der Betrieb über gefährdeten Bereichen wie Einsatzorte von Polizei- und Rettungskräften, Menschenansammlungen, Hauptverkehrswege, An- und Abflugbereiche von Flugplätzen, Naturschutzgebiete, Industrieanlagen, Verfassungsorgane, Bundes- und Landesbehörden, ab einem Gewicht von 0,25 kg der Betrieb über Wohngrundstücken und unabhängig vom Gewicht, wenn die Drohne in der Lage ist, optische, akustische oder Funksignale zu empfangen, zu übertragen oder aufzuzeichnen.
    Bitte beachte, dass dein Versicherungsschutz entfällt, wenn du dich nicht an diese Regeln hältst. Adressen der Luftfahrtbehörden und alle genauen Infos findest du in den PDFs Die neue Drohnenverordnung, Drohnenflugregeln und Kurzinformation über die Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen.
  5. Beachte bitte, dass du dich bei DJI-Drohnen für die DJI-App registrieren musst, um deren volle Leistungsfähigkeit auszuschöpfen (Grund sind Anpassungen an die ab Oktober 2017 gültige Drohnenverordnung).
War diese Antwort hilfreich für dich?